Extreme und Unify erweitern Wireless-Portfolio

Neueste HiPath Wireless-Technologie für performante, sichere und einfach zu managende Sprach-, Video- und Datenkommunikation

Secure Advanced Partner Programm

Mit verbesserter Skalierbarkeit und neuen Software-Features vereinigt das erweiterte HiPath® Wireless-Portfolio von Enterasys und Siemens Enterprise Communications drahtlose und drahtgebundene Kommunikation und erhöht gleichzeitig die Sicherheit. HiPath Wireless ermöglicht einen einfachen und kostengünstigen Weg, 802.11n-Lösungen zu implementieren und unterstützt eine große Bandbreite an mobilen Sprach-, Video- und location-basierten Applikationen. So wird die Produktivität deutlich gesteigert und die Kosten für die drahtlose Mobilität gesenkt. Unterstützt durch den weltweiten Support und Services, bedeutet der „Open Communications“-Ansatz, dass Kunden ihre bereits getätigten Investitionen schützen und nicht auf teure, umfassende Neuanschaffungen angewiesen sind.

„Da WLAN immer mehr zu einer Mainstream-Zugangstechnologie wird, ist es kaum mehr nachvollziehbar, warum WLANs getrennt vom restlichen Netzwerk verwaltet, überwacht und geschützt werden sollten“, erklärt Abner Germanow, Director of Enterprise Networks Research bei IDC. „Die HiPath 802.11n Access Points sprechen mit ihrer aggressiven Preisgestaltung Unternehmen an, die auf der Suche nach Ausfallsicherheit und Performance sowie Zukunftssicherheit sind, welche 802.11n-Netzwerke ermöglichen.“

„Wir reduzieren die Anschaffungskosten und erhöhen gleichzeitig die Skalierbarkeit, um die weltweite Verbreitung von 802.11n zu beschleunigen – ohne dabei die gegenwärtigen Kommunikationsinfrastrukturen der Unternehmen ersetzen zu müssen“, sagt Chris Crowell, EVP und General Manager bei Enterasys. „Unsere 802.11n-Technologien sind einfach einzusetzen und ermöglichen mit intelligentem Bandbreitenmanagement Fixed Mobile Convergence (FMC) und HD-Videokonferenzen. Der einfache Informationszugang innerhalb und außerhalb des Unternehmens ist so stets sichergestellt, Reise- und Mobilfunkkosten werden deutlich reduziert.“

Kosteneffektives 802.11n WiFi
Die speziell für die Sprach- und HD-Videokommunikation im WLAN entwickelten HiPath Wireless Dual-Radio 3x3 MIMO 802.11n Wireless Access Points sind teilweise bis zu 30 Prozent günstiger als Single-Radio 2x3 MIMO-Angebote führender Mitbewerber. Die einzigartige Plug&Play AP-Konfiguration und höchst effektive Power over Ethernet (PoE)-Technologien vereinfachen die Implementierung deutlich. Gleichzeitig werden Infrastruktur-Upgrade-Kosten reduziert, da der Dual-Band 3x3 MIMO 802.11n Access Point über Standard-IEEE 802.3af PoE-Ports, die bei den meisten eingesetzten Switches vorhanden sind, mit Strom versorgt werden kann. So wird Mobility einfacher und kosteneffektiv.

Skalierbare Kapazität
Der neue C5110 Wireless Controller ist skalierbar und kann bis zu 1.000 drahtlose Access Points unterstützen. Vereinfachte und kostengünstige Lizenzmodelle stellen sicher, dass nur die benötigte Kapazität bei der Implementierung gekauft wird, während einem zukünftigen Wachstum Rechnung getragen wird, ohne Restriktionen in Bezug auf bestimmte APs, Controller oder Anzahl der Verbindungen. Der C5110 erweitert das bestehende Portfolio von C20, C20N und C2400 Controllern für Unified und/oder Overlay WiFi-Konnektivität bei Büro-, Campus- und Unternehmensinstallationen. Das C20N Wireless Controller Network Expansion Modul (NEM) integriert Wireless Controller Funktionen in die LAN-Switches der Matrix® N-Serie, ohne zusätzliche Slots im Chassis zu belegen.

Verbesserte Software
Die HiPath Wireless v6-Software optimiert den Verkehrsfluss jeder Nutzergruppe bzw. Applikation auch mit spezifischen Funktionalitäten für den Gesundheits- und Industriesektor. Bandbreitenengpässe werden verhindert, da nicht der komplette drahtlose Verkehr über einen zentralen Controller laufen muss. Stattdessen kann der Datenverkehr bei jedem AP geswitcht und verteilt bzw. auch zusätzlich zentral kontrolliert (Hybrid-Modus) werden – abhängig davon, welche Methode den Unternehmensanforderungen am besten entspricht. Die aktuellste Software kann zudem in ausgewählte Enterasys RoamAbout® Controller und APs integriert werden, um so die neuen HiPath-Funktionalitäten zu nutzen, ohne dass die Hardware ersetzt werden muss.

Unified Wired/Wireless Management und Sicherheit
Die Integration der Enterasys NetSight® Management-Software-Suite und dem Siemens HiPath Wireless Portfolio ermöglicht eine End-to-End-Visibilität von HiPath Wireless APs, Controllern und drahtlosen Clients auf der NetSight-Konsole. Dadurch wird die Effektivität der Netzwerk-Überwachung deutlich optimiert und ein umfassendes Infrastruktur-Topologie-Mapping und höchste Visibilität bei drahtloser und drahtgebundener Kommunikation für Administratoren ermöglicht. HiPath Wireless Manager HiGuard, steigert nachhaltig die Sicherheit durch integrierte Wireless Intrusion Prevention und location-based Services. Durch das Zusammenspiel mit dem Enterasys Dragon® Intrusion Prevention System sorgen zudem die Klassifizierung von Paketen, das signaturbasierte Aufspüren von Schwachstellen, Protokoll-Analyse und Anomalie-Erkennung für zusätzliche Sicherheit. Darüber hinaus werden die Zugangspolicies im Rahmen von Enterasys NAC (Network Access Control) von LAN und WLAN vereinheitlicht und zusammengefasst. So wird eine rollenbasierte Zugangskontrolle sichergestellt, völlig unabhängig von der Verbindungsart. Die NAC-Policies garantieren, dass nur die richtigen Nutzer vom richtigen Platz und zur richtigen Zeit Zugang zu den richtigen Informationen erhalten.

Das Systemhaus Telefonbau Schneider COMMUNICATIONS bietet den Kunden im Zusammenhang mit den enterasys - Lösungen das gesamte Dienstleistungsportfolio und übernimmt die dauerhafte technische Betreuung aller ITK-Lösungen 24 Stunden pro Tag an 365 Tagen im Jahr -
Anfragen zu Ihrer Netzwerksicherheit siehe TK-Konfigurator

Für weitere Informationen und zur Beratung steht Ihnen gerne unser Beratungsteam
per E-Mail zur Verfügung unter beratung@telefonbau-schneider.de