30. Apr. 2017

Die Telemediengesetz-Ergänzung bedeutet Rechtssicherheit für alle WLAN-Netzzugangs-Anbieter

Änderung des Telemediengesetzes TMG


Das vom Bundeswirtschaftsministerium BWMi erarbeitete "Dritte Gesetzentwurf zur Änderung des Telemediengesetzes TMG" stellt klar, dass künftig die Rechte-Inhaber an geistigem Eigentum von Internetdiensteanbieter nur noch fordern können, den Zugriff auf bestimmte Ports bzw. Websites zu sperren. Gemeint sind hier die Urheberrechtsverletzungen durch Dritte über ein offenes WLAN.

Bisher mussten WLAN-Betreiber mit einer vom Rechte-Inhaber erwirkten gerichtlichen Unterlassungsanordnung rechnen und die Kosten der Abmahnung tragen (das Geschäftsmodell der Abmahnkanzleien).

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. MITMi begrüsst den Beschluss der Bundesregierung und sieht die Möglichkeit geschaffen, endlich flächendeckend freie WLAN-Dienste in Deutschland anzubieten!!

Im Übrigen ... WLAN-Lösungen gehören zum Kerngeschäft des Systemhauses Telefonbau Schneider.



 
<- Zurück zu: Aktuelles