12. Okt. 2017

Der Mittelstand entscheidet sich für Multi-Cloud-Infrastrukturen

Der Mittelstand forciert Multi-Cloud-Lösungen

Das perfekte Zusammenspiel vorhandener lokaler ITK-Systemlandschaften mit Lösungen aus der "Public Cloud" zeigt sich an einer Vielzahl serienreifer Projekte:

  • Die bestehende Telefonanlage wird mit einem Konferenzsystem aus der Cloud erweitert und wird so zu einer Drehscheibe weltweiter kommunikativer Zusammenarbeit (UCC)
  • Eigenständige CallCenter-Einrichtungen greifen auf die Sprachlösung "Skype for Business" aus der Cloud zu und realisieren auf diese Weise die globale Sprachkommunikation, auch ohne TK-Server
  • Vorhandene Computer-Telefonie-Lösungen CTI werden mit der Büroanwendung MS Office 365 aus der Cloud betrieben - der PC als Büroarbeitsplatz mit allen Telefonfunktionen
  • Wireless LAN-Netzwerke werden mit Management-Tools aus der Cloud eingerichtet und verwaltet - Vor-Ort-Services entfallen
  • Warenwirtschafts-Anwendungen CRM und ERP holen sich erforderliche Zusatz-Informationen von Datenbanken aus der Cloud. Betriebskritische Daten wandern also nicht in die Public Cloud, sondern sie aktualisieren die Unternehmens-Datenbestände aus dem Internet

Die Multi-Cloud-Infrastrukturen werden durch die zunehmende Virtualisierung der lokalen ITK-Landschaften mit hohem Tempo realisiert. Technologische Barrieren gehören der Vergangenheit an.

Wir beraten sie gern rund um Multi-Cloud-Lösungen und speziell über Datensicherheit in der Cloud:
siehe EU-Datenschutz-Grundverordnung!


Mehr erfahren über Cloud-Dienste

Rückruf anfordern

E-Mail schreiben



 
<- Zurück zu: Aktuelles